Meisterschaften

Die erste Schweizermeisterschaft im Bungeesurfen ging bereits 2009 im bernischen Rubigen über die Bühne. Vor zahlreichen interessierten Zuschauenden und in mehreren Disziplinen zeigten die Athletinnen und Athleten ihre spektakulären Tricks. Die SBSA strebt die Durchführung weiterer Meisterschaften an.

Schweizermeisterschaft 2012

2012 wurde die Schweizermeisterschaft erstmal in Bad Zurzach AG ausgetragen. Aufgrund der neuen Fahrstile und Twintip-boards wurde neu, in zwei Kategorien gesurft:
Freeride und Freestyle

Damen:
1. Anna Barbara Affolter
2. Manuela Brunner

Junioren:
1. Claudio de Capitani

Herren freeride:
1. Samuel Frey
2. Frank Gerster
3. Marc Hefti

Herren freestyle:
1. Frank Gerster
2. Marc Hefti

Schweizermeisterschaft 2010

Rubigen, 07-08 August

2010 dominerten die Berner die zweite offizielle Schweizermeisterschaft mit rund 20 Teilnehmer*innen aus der ganzen Schweiz. Der Austragungsort war erneut in Rubigen. Leider nur mit einer weiblichen Teilnehmerin.

Herren:
1. Reto Schor
2. Samuel Frey
3. Frank Gerster

Junioren:
1. Dominik Deplazes
2. Claudio de Capitani
3. Rafael Liebermann

Damen:
1. Rachel Ryner

Schweizermeisterschaft 2009

Rubigen, 08-09 August

Am Samstag war das Wetter leider nicht auf unserer Seite. Beim Aufbau kam wegen
dem starken Regen beinahe Weltuntergangsstimmung auf. Gegen Nachmittag beruhigte
sich die Lage trotz widriger Prognosen und die ersten Schweizermeisterschaften
konnten mit einer kurzen Verspätung beginnen. Da nur 15 Fahrer dem Wetter trotzten,
war klar, dass diese alle am Sonntag direkt für den Final gesetzt sind. Der erste
Wettkampftag war somit geprägt von einer lockeren Stimmung, Kennenlernen des
Spots sowie der Mitfahrer und natürlich einer guten Show für die wenigen Duzend
Zuschauer.
Am Sonntag war uns Petrus dann gnädig gestimmt. Schon am Morgen kam die Sonne
raus und lockte somit weitere Fahrer und zahlreiche Schaulustige nach Rubigen. Nach
dem der Samstag mehr ein Abtasten war, ging es am Sonntag gleich zur Sache. Trotz
der familiären Stimmung merkte man den Boys und Girls an, das es um den
Schweizermeistertitel geht.
Bewertet wurde von den Fahrern selbst. Es zeichnete sich schnell einmal ab, wer für
den Titel in Frage kommt. Bei den Männern, booten sich Jan Gyger und Reto Schor ein
Kopf an Kopf Rennen, welches am Ende Jan Gyger um Haaresbreite für sich
entscheiden konnte. Auf den dritten Platz wurde Sämi Hurni gewählt.
Bei den Frauen waren leider nur zwei Fahrerinnen anwesend, doch auch hier konnte
sich das Level durchaus sehen lassen. Rachel Ryner konnte sich mit einem kleinen
Vorsprung gegen Denise Keller behaupten und ist somit die erste Schweizermeisterin in
der Geschichte dieses Sports.
Bei der Siegerehrung wurde noch der Gewinner des Publikumswettbewerbs gezogen.
Sandro Joss aus Bern ist der glückliche Gewinner einer Woche mit dem Schweizer
Surfteam an der Swiss Surfing Week in Frankreich.
Die Organisatoren SBSA und SSA danken hiermit noch einmal allen Fahrer/innen,
Helfer/innen und Besucher/innen. Speziell Grossen Dank auch an alle Sponsoren
(Promotiontools, Tip To Tail, Storms, GoFast!, FEELTHEPLANET, Wavexperience-
Surfcamps, Wolke7, Saas Fee, Heavy Duty, Egger und Suddenrush) Ihr alle zusammen
habt diesen grosartigen Event erst möglich gemacht. Merci